Note “sehr gut” für Erasmus+ Projekt “EqualDigiTalent”

Anpacken. Netzwerk. Wissenstransfer.

Die Arbeit hat sich mehr als gelohnt, ebenso der projektübergreifende Austausch in den vergangenen Jahren. Das MINT 4-Projekt gratuliert herzlich für die tollen Ergebnisse und drückt die Daumen für eine Fortsetzung!

Projektbeteiligte:

Das ERASMUS+ Projekt “EqualDigiTalent” wurde von vier internationalen Projektpartner*innen aus Liechtenstein, Österreich und Deutschland von September 2016 bis August 2019 in enger Kooperation durchgeführt: Universität Liechtenstein (Projektleitung), Wirtschaftsuniversität WienKatholische Sozialakademie Österreichs sowie Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Projektziele:

Hauptziel des Projekts war es, einen gendersensitiven, interdisziplinären Master-Studiengang „Gender Equality in Digital Entrepreneurship“ zu entwickeln und teilweise zu testen. Die Ergebnisse wurden umfassend in Form von Konferenzbeiträgen, Workshops und Publikationen verbreitet. Darüber hinaus wurde eine nachhaltige strategische Partnerschaft der teilnehmenden Partnerinstitutionen aufgebaut.

Professorin Dr. Heike Wiesner über ihr Motivation in diesem Projekt mitzuwirken:

“Ich möchte nicht nur gründungswilligen Frauen etwas mit auf dem Weg geben. Ich möchte sensibilisieren für ein Verständnis von Diversitäts- und Genderthemen und insbesondere deren konsequenzenreiche Bedeutung im digitalen Transformationsprozess. Der transformative Wandel ist gestaltbar. Daran sollten alle teilhaben können!

 

Mehr über das Projekt “EqualDigiTalent”: www.gender-digitalent.com